Wer wir sind
Veranstaltungen
Promotor*innenprogramm
PlanetPlastic
Konsumkritische Stadtführungen
KonsumWandel
Sport und Bekleidung
Blumen
Regenwald
Verschiedenes
Aktiv werden
Spenden
Fördermitglied werden
Schulen und Vereine
Anmelden
Fördermitgliedschaft
Projekt Nicaragua
Regenwaldschutzbrief
Projekt Chile
Anlassspende
Online-Spende
Spendenbescheinigung
Presse
Ausstellungen
Newsletter
Infobrief
Linkliste
Material bestellen
Wer ist wer?
Schreiben Sie uns!
Unsere Partner
Presse
Impressum
Fotonachweise
Sonstiges
Übersicht
Fotostecke






Unsere Arbeit


Wer wir sind

Veranstaltungen


Promotor*innen-
programm


PlanetPlastic


Konsumkritische
Stadtführungen


KonsumWandel


Sport
und Bekleidung


Blumen


Regenwald


Verschiedenes

Startseite


22.11.2017














Newsletter







   

Logo Promotor*innenprogramm Nordrhein-Westfalen
 

Nordrhein-Westfalen entwickeln für Eine Welt







Eine Wirtschaft ohne Wachstum – Gefahr oder Chance für die Stadt?

am Mittwoch, 05.02. und Donnerstag, 13.02.2014 jeweils 20.00 Uhr im VHS-Forum, Forum 1, Ägidiimarkt 2

Am 05.02.2104 wird Prof. Dr. Reinhard Loske zum Thema referieren, zum 13.02.2014 haben wir Politiker aller im Rat vertretenen Parteien dazu eingeladen, auf dem Podium die Haltung Ihrer Partei zur Thematik vorzustellen und mit dem Publikum zu diskutieren.


Prof. Dr. Reinhard Loske. Bild: Universität Witten Herdecke


Nach dem Prozess der „Lokalen Agenda 21 Münster“ 1997-99 haben sich Eine-Welt-Forum Münster e.V., FrauenAktionsBündnis Münster,
Friedensforum Münster, Umweltforum Münster e.V. und die
Projektgruppe Zukunftsfähiges Münster zusammengefunden, um Themen der nachhaltigen Entwicklung Münsters aufzugreifen und in Anlehnung an den Ratsbeschluss von 1999 in möglichst jährlichen BürgerInnenforen und anderen Veranstaltungen aufzugreifen, zu diskutieren und Politik und Verwaltung Empfehlungen und Anregungen zu unterbreiten.

Das führte u. a. zur Teilnahme Münsters am European Energy Award, zur Aufnahme des Kapitels 17 „Indikatoren zur nachhaltigen Entwicklung“ in die städtische Jahresstatistik oder zur Durchführung von Bürgerhaushalten (Liste der Foren 1997-2013).


Die beiden letzten BürgerInnenforen 2011 und 2013 behandelten die Wachstumsproblematik. Hier finden Sie die Dokumentation von 2011 sowie von 2013 die zusammenfassende Pressemitteilung.


Hier der Ankündigungstext für die Medien:

Die Arbeitsgemeinschaft Lokale Agenda 21 Münster bietet in Zusammenarbeit mit der VHS im Februar 2014 zwei Veranstaltungen im Forum 1 der VHS, Ägidiistr., zum Thema:

Eine Wirtschaft ohne Wachstum – Gefahr oder Chance für die Stadt?

Für die Lebensqualität und die positive Entwicklung einer Stadt wird wirtschaftliches Wachstum gemeinhin als unverzichtbar angesehen. Allerdings wissen wir inzwischen auch, dass wir mit unserem verschwenderischen Lebensstil kommenden Generationen die Lebensgrundlagen entziehen. Das wird besonders deutlich beim fortschreitenden Klimawandel, aber z.B. auch bei rasanten Aussterben vieler Tierarten.


Auch wenn Münster zu den wenigen Städten gehört, wo Bevölkerung und Wirtschaft noch wachsen, ist es unsere Verpflichtung, uns Gedanken zu machen über eine lebenswerte Zukunft für alle mit weniger Verschwendung und Umweltzerstörung. Im Bewusstsein unserer Verantwortung für die Menschen auch in anderen Teilen der Welt müssen wir uns bemühen, andere Wege zu gehen und anders zu leben.


Reinhard Loske hat als Wissenschaftler erforscht und sich als Politiker dafür eingesetzt, die Abhängigkeit unserer gesellschaftlichen Systeme vom Wirtschaftswachstum zu reduzieren. Er wird zeigen, was Kommunen dazu konkret tun können, wie eine dezentrale Energieversorgung aus regenerativen Quellen aufbauen, eine gemeinschaftliche Nutzung von Autos, Wohnungen oder Gärten fördern, fair hergestellte und gehandelte Produkte beschaffen und die Wiederverwertung noch brauchbarer Produkte unterstützen.


Die Veranstalter legen Wert darauf, dass sich auch die Politiker unserer Stadt mit dieser Frage befassen und Entscheidungen treffen, die den Menschen neue Wege ermöglichen und erleichtern. Dazu werden wir am 13.2. die Vertreter der Ratsparteien, die sich im Mai wieder zur Wahl stellen, befragen.

Der Pressetext zum Download

 

Mit freundlicher Unterstützung durch die :

 

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des

Vamos wird

und durch seine Fördererinnen und Förderer.

Vamos ist für den Inhalt dieser Seite allein verantwortlich.

 

bild