Wer wir sind
Veranstaltungen
Promotor*innenprogramm
PlanetPlastic
KonsumWandel
Sport und Bekleidung
Blumen
Regenwald
Verschiedenes
Aktiv werden
Spenden
Fördermitglied werden
Schulen und Vereine
Anmelden
Fördermitgliedschaft
Projekt Nicaragua
Regenwaldschutzbrief
Projekt Chile
Anlassspende
Online-Spende
Spendenbescheinigung
Presse
Ausstellungen
Newsletter
Infobrief
Linkliste
Material bestellen
Wer ist wer?
Schreiben Sie uns!
Unsere Partner
Presse
Impressum
Fotonachweise
Sonstiges
Übersicht
Fotostecke






Unsere Arbeit


Wer wir sind


Veranstaltungen


Promotor*innen-
programm


PlanetPlastic


KonsumWandel

Sport
und Bekleidung
Wanderausstellung
Sportkoffer
Informationen
Forderungen
Aktiv werden
Projekt Nicaragua


Blumen


Regenwald


Verschiedenes

Startseite


27.08.2016



















Newsletter







   

Logo Promotor*innenprogramm Nordrhein-Westfalen
 

Nordrhein-Westfalen entwickeln für Eine Welt







TrikotTausch – Die zwei Seiten der internationalen Sportbekleidungsproduktion

… zu diesem Thema bietet Vamos verschiedene Informationen und Materialien an:

Hier geht es zur Wanderausstellung „TrikotTausch“

Hier geht es zum „Sportkoffer – Materialien für die Bildungsarbeit“
Hier geht es zu weiteren Informationen
Hier geht es zu unseren Forderungen
So können Sie aktiv werden
Hier geht es zum MEC-Projekt in Nicaragua

Gesamtansicht der Ausstellung TrikotTausch von Vamos e.V.; Bild: R. Emmerich

 

Vamos informiert über:

• Konsum von (Sport-) Bekleidung
• Produktions- und Arbeitsbedingungen
• Ökologische und gesundheitliche Auswirkungen
• Die Situation von Frauen in der Bekleidungsindustrie
• Fußballproduktion in Pakistan
• Faire Regeln und Handlungsmöglichkeiten


Rechte: Will Baxter, Clean Clothes Campaign

Die Rückseite des Trikots

Nike, adidas, PUMA… jedem sind sie ein Begriff. Welche Bilder die Marken transportieren, ist offensichtlich: Diese Marke führt Dich zum Sieg! Diese Marke ist cool!
Unsichtbar bleiben die Verlierer_innen eines anderen Wettkampfes: die Menschen, die in mühevoller Arbeit den Siegerstoff produzieren. Sie kämpfen um ihre Existenz.

Es ändert sich was…

Durch die Arbeit vieler Organisationen und durch konsumkritische Kund_innen, sehen sich Hersteller gezwungen, Veränderungen vorzunehmen. Sie entwickeln freiwillige Sozialstandards für ihre Unternehmen. Oft jedoch werden diese von befangenen Kontrolleur_innen auf ihre Einhaltung überprüft. Berichte spiegeln selten die Realität der Arbeiter_innen wider.

… es geht noch mehr!

Durch ethisch verantwortungsvolle Entscheidungen und politisches Engagement können wir etwas bewegen. Wir können aktiv an der Überwindung von Menschenrechtsverletzungen mitwirken und uns für eine gerechtere Welt einsetzen.

Ihre AnsprechpartnerInnen bei Vamos e.V.     
Steffi Neumann und Ruben Enxing
Telefon 0251-45431  
info@vamos-muenster.de

bild